Zitate 



von Daniel S. Kaiser

                                                                        zuletzt aktualisiert am 06.06.17


»Die Krimi-Flut im Fernsehen bedient niederste, voyeuristische Instinkte der Zuschauerschaft.«


»Wir setzen nicht auf Jäger, wir setzen auf Rehcycling!«


»Anstiftung zur Untreue funktioniert auch mit einer ganz gewöhnlichen Schreibmaschine.«


»Das Leben ist ein Auf und Ab und mancher macht schon vorher schlapp.«


»So mancher Zeitgenosse begeht den Fehler, Toleranz mit Gleichgültigkeit zu verwechseln.«


»Die größten Romantiker früherer Epochen werden posthum vergewaltigt,

indem sie zu schnöden Straßennamen degradiert werden.«


»Pro und Contra Mortalität: Die Menschheit zu verlassen, bedeutet Hoffnung.

Die Natur zu verlassen, ist ein Trauerspiel.«  


»Pharma-Desaster: Wenn doch nur die Ärzte, statt Psychopharmaka, ein

moderates Lauftraining, sowie einen einzigen Apfel pro Tag verschreiben würden.«



»If you're sure to be on the right path, nothing can stop you.«


»Money Talks: Heutzutage sterben mehr Menschen am Geldfieber als am Gelbfieber.«


»Aktivität: Jeder noch so kleine Lauf ist dein ganz persönlicher

Triumpf über die allgegenwärtige Trägheit.«


»Every Second Counts: Zeitverschwendung ist das Übel der Neuzeit.«


»Schon allein der kriminelle Umgang mit Tieren disqualifiziert die Menschheit zur Farce.«


»Wer mit Lügen sein Geld verdient, wird sich von nichts

und niemandem eines Besseren belehren lassen.«





»Warum ist eigentlich die Kaffeetasse immer leer?«


    60/60



                    « zur Übersicht                                                                        gesammelte Zitate by DSK »   


ACHTUNG: 

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die auf diesen Seiten dargestellen Texte und Inhalte partiell Spuren von Satire enthalten können. Alle Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig und vom Autor nicht beabsichtigt.

 

  

Die Redaktion