Zitate 



von Daniel Sean Kaiser


»Die wahrscheinlichste Ursache für ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein

ist ein begrenzter Horizont.«


»Und bei allergrößter Leidenschaft folgt der Dunkelheit das Licht.«


»Wo Weizen is(s)t, ist auch ein Bauch!« 


»Schweinebauch Bonanza? Mein Vetter ist der mit Arteriosklerose!«


»Glaube ist Hilfe zur Selbsthilfe.«


 »Für tausend Dollar die Woche bringen wir Ihnen bei, Gefühle zu simulieren!«


»Bei uns wird noch Geschichte geschrieben!«


»Resilienz: Wer zu nah am Wasser gebaut ist, sollte sich Regenstiefel kaufen.«


»Kulturelle Diarrhöe: Kommerzielle Musik (in den Charts von 0 auf 1) geht bei

anspruchsvollen Hörern regelmäßig von 1 auf 00.«


»Leben? Am Anfang begehrt man noch auf, doch am Ende hat man die Begrenztheit

des Homo sapiens akzeptiert.«  

»Fragile Existenz: Das Leben ist nur Kosmetik, auf dem ewigen Antlitz des Todes.«


»Geistige Schröpfung? Wir sind nicht gemein, aber frei!«


»Tabubrüche? Die größte Zumutung ist das Leben selbst.«


»Existentialism? You need no timepiece after death.«


»So mancher Zeitgenosse mag eher Dinger, als Alkoholfrei.«


»Wo kein Schmerz ist, ist noch Komfortzone.«


»Doping? Die Wahrheit ist stärker, als korrupte Sportler!«


»Leben bedeutet auch, mit großen Ambitionen immer wieder gegen einen Berg

von Belanglosigkeiten anzukämpfen.«


»Real Satire (Industriestaaten): Die mit den Drogen, dem Alkohol und dem Tabak, sind in Wahrheit windeltragende, degenerierte Wohlstandshansel.«


»Real Satire (Philosophie und Wissenschaft): Die Existenz der Spezies Homo sapiens, könnte auch

als Beweis für die Nichtexistenz eines intelligenten Schöpfers herhalten.«


    54/55



                    « zur Übersicht                                                                                                           Seite 1 »